Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug

Inkasso (Forderungseinzug) erfolgt durch Unternehmen und Einzelpersonen, wenn eine Schuld von einem Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug betreiben wird. 

Die Schulden können entweder bestritten oder unbestritten sein.

Bestritten, wenn der Gläubiger aufgrund eines gültigen Vertrags Anspruch hat, aber der Schuldner glaubt, dass es rechtliche Einwände gibt, die die Fälligkeit der Schuld widerlegen, wie z. B. die Ungültigkeit des Vertrags oder das Nichteingetreten der Verpflichtung.

Rechtlich ist eine Forderung anerkannt, wenn sie durch ein Urteil oder Schiedsspruch bestätigt wurde und einen Vollstreckungstitel erhalten hat.

In der Phase, in der die Forderung noch bestritten ist, kann der Gläubiger nur zur freiwilligen Zahlung auffordern.

Diese Aufforderungen sind rechtlich nicht bindend, und es liegt allein beim Schuldner, ob er ihnen folgt oder nicht.

Es ist wichtig zu beachten, dass solche Aufforderungen die Laufzeit der Verpflichtung nicht unterbrechen, selbst wenn rechtliche Schritte eingeleitet wurden.

In der Regel kommt es in dieser Phase zu Verhandlungen, bei denen beide Seiten Zugeständnisse machen.Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug

Dies ermöglicht es den Parteien, Zeit, Ressourcen und Kosten zu sparen.

Die Schulden können entweder bestritten oder unbestritten sein.

Es ist ratsam, erfahrene Fachleute wie Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug einzuschalten, um die Verhandlungen erfolgreich abzuschließen.

Wenn die Parteien keine Einigung erzielen, bleibt dem Gläubiger nur die Option des Zwangseinzugs.

Hierfür ist ein rechtskräftiges Urteil oder Schiedsspruch erforderlich.

Nach der Erteilung eines Vollstreckungstitels hat der Gläubiger die Wahl, die Forderung selbst zu vollstrecken oder an einen Dritten zu verkaufen.

Inkassounternehmen sind spezialisierte Firmen, die solche Forderungen oft zu einem reduzierten Preis erwerben.

Unserer Leistung als Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug

Wir verfügen über erfahrene Rechtsanwälte, um effektiv Forderungen einzuziehen.Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug

Manchmal entscheiden sich Gläubiger dafür, Forderungen zu verkaufen, um schnell an frisches Kapital zu gelangen oder sich nicht mit der Durchsetzung zu befassen.

Die Einleitung eines Zwangseinzugsverfahrens erfolgt durch einen Gerichtsvollzieher vom Rechtsanwalt für Inkasso und Forderungseinzug.

Dieser Prozess kann vom Gläubiger selbst oder einem Bevollmächtigten eingeleitet werden.

Die Wahl des Gerichtsvollziehers spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Verfahrens.

Es ist wichtig, rechtzeitig Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass der Schuldner sein Eigentum vor der Vollstreckung überträgt. Dazu gehören die Sicherung von Immobilien und die Pfändung von Bankkonten.

Die effektive Erholung erfordert die Anwendung geeigneter Durchsetzungsmethoden.

Diese sind im Gesetz nicht vollständig kodifiziert, und erfahrene Anwälte können dabei helfen, die wirksamsten Mechanismen auszuwählen.

In einigen Fällen können Gläubiger die Kosten der Zwangsvollstreckung tragen müssen.

Was bedeutet Inkasso?

Der Begriff „Inkasso“ stammt aus der Betriebswirtschaftslehre und meint die Beitreibung oder Einziehung ausstehender Forderungen, z.B. aus einer offenen Rechnung. Für Inkasso werden auch gerne die Begriffe Forderungseinzug oder Forderungsmanagement verwendet. In der Praxis ist zu beobachten, dass sowohl Geschäfts- als auch Privatleute Rechtsanwälte für Inkasso oder Inkassobüros mit dem Forderungseinzug beauftragen, um schnell und einfach zu ihrem Geld zu kommen. Die Optimierung des Forderungseinzuges ist gerade für Unternehmen ein enorm wichtiger Erfolgsfaktor. So manches Unternehmen musste schon Insolvenz anmelden, weil dessen Schuldner nicht oder nicht rechtzeitig gezahlt haben. Aber auch für Privatpersonen können Zahlungsausfälle den finanziellen Ruin bedeuten. Als Rechtsanwälte für Inkassorecht sorgen wir seit über 18 Jahren in Bulgarien dafür, dass die Forderungen unserer Mandanten bei Zahlungsverzug schnell und einfach durchgesetzt werden. Unser Anliegen ist klar definiert: Wir wollen nicht nur die fälligen Forderungen unserer Mandanten eintreiben, sondern auch zwischen ihnen und ihren Schuldnern vermitteln.

Wie wir im Inkassorecht vorgehen ?

Inkasso geht auch seriös, d.h. ohne den Schuldner bzw. Kunden zu verärgern und ein unseriöses Inkassounternehmen mit dem Forderungseinzug zu beauftragen. Wichtig ist zunächst, dass nicht zu lang mit der Mahnung der Forderung gewartet wird. Deshalb sollte auch das professionelle Forderungsmanagement eines auf das Inkassorecht spezialisierten Rechtsanwalts genutzt werden, um die Außenstände frühzeitig zu realisieren.

Was ist ein gerichtliches Mahnverfahren

Sollten unsere schriftlichen Mahnungen den Schuldner nicht zum Ausgleich der offenen Forderung bewegen, so leiten wir ein gerichtliches Mahnverfahren ein. Natürlich prüfen wir aber im Vorfeld, ob sich ein Gerichtsverfahren überhaupt lohnt:

Wie sind die finanziellen Verhältnisse des Schuldners?

Ergibt unsere Prüfung, dass das gerichtliche Mahnverfahren Aussicht auf Erfolg bietet, bringen wir dieses zügig zu Ende und lassen uns die Forderung unseres Mandanten amtlich bestätigen. Sollte sich der Schuldner gegen den geltend gemachten Anspruch rechtlich zur Wehr setzen, vertreten wir unseren Mandanten auch vor Gericht.

Was kostet ein Inkasso-Anwalt?

Als Kanzlei für Inkasso in Bulgarien stellen wir im vorgerichtlichen Bereich in der Regel unseren Mandanten keine Kosten in Rechnung, sondern machen diese direkt beim Schuldner geltend. Dies gilt allerdings nur, wenn sich dieser auch im Zahlungsverzug befindet. Sollte der Schuldner zahlungsunfähig sein, muss unser Mandant die Kosten unserer Beauftragung tragen. Die Inkassogebühren orientieren sich am sog. Gegenstandswert, also nach der Höhe der Forderung.

5/5 - (39 votes)
0/5 (0 Reviews)