Verkehrsunfall in Bulgarien

Rechtsberatung und Rechtsschutz bei Verkehrsunfälle in Bulgarien.

Unsere Anwaltskanzlei befasst sich mit Beratungen zum Abschluss mit Ansprüchen und der Abwicklung von Versicherungsansprüchen im Versicherungsunfälle in Bulgarien.

Die Anwaltskanzlei ist spezialisiert auf diese Art von Beziehung, in Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf verschiedene Fehler der Versicherer Ansprüche Rest auf festgelegten Anforderungen an die Versicherungsnehmer in den Bedingungen der Versicherer, aber im Gegensatz zu verbindlichen Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Unsere Anwaltskanzlei analysiert die Rechtsprechung in Versicherungsangelegenheiten und nutzt Fachwissen, um die Interessen der Benutzer von Versicherungsdienstleistungen zu schützen.

Ein Anwalt für Straßenverkehrsunfälle ist erforderlich, um Ihre gesetzlichen Rechte bestmöglich zu schützen. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ausfälle von Versicherungsunternehmen aufgeführt, bei denen Sie sich an uns wenden können, um auf dem Gebiet des Versicherungsrechts spezialisierte Unterstützung 

Rechtsbeistand bei Verkehrsunfall

Das Risiko in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden, kann durch vorausschauende und den Verkehrs- und Witterungsverhältnissen angepasste Fahrweise reduziert, jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die eigentlich selbstverständlichen Pflichten eines Unfallbeteiligten sind in Versicherungscode Bulgariens geregelt.

Voraussetzungen für ein Schmerzensgeld nach einem Unfall

Der Geschädigte muss zum einen beweisen, dass der Unfall durch den Unfallgegner verursacht worden ist. Er muss aber für ein Schmerzensgeld nach einem Unfall ebenfalls beweisen, dass die erlittenen Verletzungen “unfallbedingt” sind. Dies ist der Fall, wenn die Verletzungen nachweislich durch den Unfall verursacht worden sind. Die Verletzungen müssen zudem eine gewisse Intensität und Dauer haben.

Höhe des Schmerzensgeldes nach einem Unfall

Dem Geschädigten steht nach einem Unfall eine angemessene Entschädigung in Form von Geld zu. Allerdings legt das Gesetz nicht fest, was unter einer angemessenen Entschädigung zu verstehen ist. Die Höhe des Schmerzensgeldes bemisst sich anhand der bisher erfolgten Rechtsprechung zu vergleichbaren Fällen.

Hierzu gibt es Schmerzensgeldhöhe, sowie Rechtspraxis der Gerichtlichen Urteilsammlungen aus denen ersichtlich ist, welches Schmerzensgeld bei bestimmten körperlichen Schäden zugesprochen worden ist.

Im Falle eines Verkehrsunfalls / Unfalls / und der Weigerung des Versicherers, eine Entschädigung zu zahlen, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, der in diesem Bereich qualifiziert ist.

Beachten Sie, dass die Fahrer die Verkehrspolizei über den Vorfall informieren sollten, wenn der Verkehrsunfall eintritt. Die Behörde wird dem schuldigen Fahrer eine Handlung zur Feststellung eines Verwaltungsverstoßes sowie eine Meldung über den Unfall ausstellen und die Versicherungsgesellschaft über das Ereignis informieren.

Nach dem Versicherungscode : Opfer haben das Recht auf Zinsen ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung der Versicherungsgesellschaft, das heißt, Die Opfer sind verpflichtet, den Bürgen des schuldigen Fahrers so bald wie möglich zu benachrichtigen. Tun sie dies nicht, haben sie keinen Anspruch auf Zinsen beim Versicherer.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Einreichung des Anspruchs bei der Versicherungsgesellschaft auch ein Bankkonto angegeben werden sollte, um die Entschädigung zu erhalten.

Das Beste, was jeder für einen Unfall / Fußgänger, Radfahrer, Reisenden / tun kann, um seine / ihre Rechte zu schützen, ist, so schnell wie möglich einen qualifizierten und guten Anwalt zu finden.

Jeder Geschädigte, mit Ausnahme des schuldigen Fahrers, ist berechtigt, eine Schadensersatzklage wegen immateriellen Schadens zu erheben. Wenn Sie sich als Folge der Unfall Person gestorben sind, das Recht zu behaupten seine Verwandte sind (Mann / Frau, Eltern und Kinder), auch wenn die Person in Konkubinat mit dem Verstorbenen gelebt hat, ist jeder einzelne berechtigt, Schadensersatz zu verlangen.

Wenn das Auto des Verkehrsunfalls eine gültige Haftpflichtversicherung hat, muss der Versicherer Sach- und immaterielle Schäden bezahlen. Sehr oft sind Schäden für den verursachten immateriellen Schaden viel größer als Sachschäden.

Mit dem Inkrafttreten der aktuellen Versicherungsordnung,  für  Personen, die durch Unfälle erlitten haben, ist innerhalb von drei Monaten nach der Regel der Versicherers Anspruch für die Pflichtversicherung „Haftung“ betreffen. Innerhalb dieser Zeit kann der Versicherer die Zahlung der Versicherungsentschädigung bezahlen bzw. ablehnen. Im Falle einer Ablehnung der Entschädigung sollten Sie einen qualifizierten Anwalt zu den Möglichkeiten des Gerichts konsultieren, den Versicherer zu schädigen.

Wenn der Versicherer nicht antwortet oder keine Versicherungsleistung zahlt, können Sie die Aufsichtsbehörde(FSC) auf die Haftung des Versicherers hinweisen.

Für den Fall, dass der Schuldige Fahrer Pflichtversicherung „Haftung“ im Falle eines Unfalls oder wenn der schuldige Fahrer unbekannt ist nicht abgeschlossen hat, muss der Geschädigte einen Anspruch auf den Garantiefonds für die Zahlung der Entschädigung einreichen.

In Fällen, in denen der Schuldige Fahrer ein Fremder ist und in einer ausländischen Versicherungsgesellschaft Versicherung „Haftung“ herausgenommen oder der Unfall es ereignete sich in einem anderen Land, dann das Opfer auch Anspruch auf Ersatz.

Wenn Sie einen KFZ Unfall haben, wenden Sie sich an einen erfahrenen Anwalt, der sich mit dieser Angelegenheit befasst.